Wie funktioniert der globale Blumenhandel?

Das Internet bietet den Menschen heute die bequeme Möglichkeit, Blumen sowie Grußkarten online auszusuchen und im Anschluss pünktlich an einen Empfänger liefern zu lassen. Dieser Service ist dabei nicht nur auf das Inland beschränkt, sondern lässt sich auch international ausführen.

Blumen in die ganze Welt versenden

Die großen Online-Blumenhändler bieten bereits seit einiger Zeit einen weltweiten Blumenversand an, der mittlerweile eine Vielzahl an Ländern auf dem Erdball umfasst. In der Regel arbeiten die Versender hierfür mit Floristen aus dem jeweiligen Land zusammen, sodass die Blumen vorwiegend aus regionalen Produktionen stammen, was teure Lieferwege erspart. Wie dem Informationsportal entnommen werden kann, sollten einige, wichtige Dinge beim globalen Blumenversand beachtet werden. So gibt es einige Nationen, die nicht beliefert werden können, da es sich hierbei entweder um Krisengebiete oder eine Region mit unzureichender Infrastruktur handelt. Welche Länder im Repertoire eines Anbieters vorhanden sind, lässt sich bereits im Vorfeld auf der entsprechenden Website nachlesen. Ähnliches gilt auch für die Verfügbarkeit von einzelnen Blumenarten, die in der jeweiligen Region nicht heimisch sind und unter Umständen nicht geliefert werden können.

Blumenbedeutung je nach Land unterschiedlich

Wer Blumen ins Ausland verschicken möchte, sollte sich im Vorfeld über die Bedeutung der Art und Farbe innerhalb eines spezifischen Landes informieren, da diese in unterschiedlichen Kulturkreisen stark variieren kann. Wer hier voreilig handelt, läuft Gefahr in ein sprichwörtliches Fettnäpfchen zu treten, was dazu führen kann, dass selbst der schönste Blumenstrauß seine Wirkung verfehlt. So werden zum Beispiel in einigen Ländern weiße Blüten als Todesblumen angesehen, obwohl sie in anderen Gebieten für eine reine Liebe stehen. Aus diesem Grund ist es wichtig das lokale Brauchtum im Bezug auf Blumen zu kennen und bei der Auswahl möglichst sensibel vorzugehen.